NIKOLAS SCHRECK

präsentiert


„Sonic Magic in Theorie & Praxis - ein Vortrag über die Einheit von Musik und Magie“

 

(Vortrag in englischer Sprache)

 


Über Nikolas Schreck: Der von der Zeitschrift  Evolver als "schon zu Lebzeiten eine Legende" gefeierte amerikanische Singer-Songwriter, Autor und Filmemacher Nikolas Schreck begann bereits 1984 Musik, Theater und Ritual initiatorisch einzusetzen, nachdem er von einer spirituellen Pilgerfahrt aus Ägypten heimgekehrt war, die sein Leben verändert hatte. Damals gründete er das musikalische Ensemble Radio Werewolf - ein neun Jahre andauerndes Sonic Magic Ritual, welches permanent seine äußere Gestalt änderte und sich 1993 auflöste .

Nachdem er als Pionier des Los Angeles Gothic und Deathrock mit der ersten Inkarnation der Band in Erscheinung getreten war, wurde Radio Werewolfs europäische Phase von Christopher Walton von der Band Endura gefeiert als "gleichzeitige Vorwegnahme und Erschaffen der Dark-Ambient und Ritual-Industrial Szene der 1990er."

Bevor er seine heutige Solokarriere begann, arbeitete Schreck u.a. musikalisch mit Zeena, John Murphy, Death in June, Non, Kingdom of Heaven and Sir Christopher Lee zusammen, dessen erstes Album er produzierte.

In diesem exklusiven Vortrag, welcher in Verbindung mit seinem Konzert auf dem WGT stattfindet, spricht Nikolas über die mystische Kunst, rituelle Magie, Bewusstseinsveränderung und spirituelle Initiation auf Musik anzuwenden.

 

Musik hatte schon immer eine wichtige Rolle in den magischen und mystischen Traditionen der Welt gespielt. Die verlorenen Vermächtnisse des Barden, des Troubadours und des Schamanen beruhten auf der heiligen Macht der Schwingungen von Liedern, die das Bewusstsein transformieren, veredeln und heilen konnten. In diesem Vortrag stützt sich Nikolas Schreck auf über 30 Jahre Erfahrung als Schallmagier, um Ihnen praktische Unterweisungen in Methoden und Fähigkeiten zu bieten, Ihre eigenen musikalischen Kreationen mit spiritueller Tiefe und Kraft zu stärken. Gleichzeitig wird die Funktion der „Sonic Magic“ für den Zuhörer beleuchtet.

Den Teilnehmern wird gezeigt, wie man Techniken anwendet, die den Prozess der spirituellen Entwicklung in alle Aspekte der Musik als Initiationsmedium integrieren. Die jeweils besonderen Bedürfnisse, sowohl von erfahrenen Musikern als auch die von jenen, die gerade beginnen, Musik zu machen bezüglich Inspiration, Live-Performance, Bühnenpräsenz, Ausdauer sowie der notwendigen Disziplin, um ein Projekt zu vollenden, werden in besonderem Maße berücksichtigt. Hier werden Strategien und Lösungen aus Initiationsperspektive angeboten.

Die Techniken, die Nikolas in diesem Kurs lehrt, ermöglichen es Profis und Übenden aus jedem musiklaischem Genre, ihre Arbeit mit neuer spiritueller Bedeutung zu versehen und sowohl das Bewusstsein des Musikschaffenden als auch jenes des Zuhörers zu erweitern.